Französisch an der Klaus-Harms-Schule – le français chez nous

Bienvenue!

Dem Erwerb von Fremdsprachen kommt in unserer globalisierten Gesellschaft immer größere Bedeutung zu. Französisch ist eine der wichtigsten Weltsprachen und für über 100 Millionen Menschen Muttersprache und in vielen Ländern zudem offizielle Amtssprache. Die Frankophonie erfasst fünf Kontinente und eröffnet so den Zugang zu einer großen Zahl verschiedener Kulturen.

Zur Unterrichtssituation:

  • An der Klaus-Harms-Schule wird Französisch als 2. Fremdsprache (F2) ab der 6. Klasse und als 3. Fremdsprache (F3) ab der 8. Klasse angeboten.
  • Die F2 Lerner arbeiten mit dem Lehrwerk Découvertes Série Jaune und die F3 Lerner mit dem Cours Intensif (beides Klett-Verlag). Außerdem wird von Anfang an Wert auf landeskundliches Wissen und die Begegnung mit authentischen Texten und aktuellem Material (Filme, Lieder, Comics, Zeitschriften) gelegt, um die interkulturelle Auseinandersetzung zu fördern.
  • In der Oberstufe wird Französisch als Kernfach angeboten, wobei sich die Arbeit hier nach den zentral gestellten Abiturthemen richtet. Zusätzlich wird das Fach auch auf grundlegendem Niveau angeboten, wobei es hier nicht Teil der schriftlichen Abiturprüfung ist.
  • Im 9. Jahrgang können die Schüler am Frankreichaustausch mit Montauban-de-Bretagne teilnehmen. Der Austausch stellt eine wesentliche Bereicherung des Französischunterrichts dar und stärkt in besonderem Maße die persönliche und sprachliche Weiterentwicklung der Schüler, da sie einen Einblick in den Alltag, die Lebensgewohnheiten, das Schulleben und die Kultur Frankreichs bekommen und dadurch ihre kommunikativen, interkulturellen und sozialen Kompetenzen stärken.
  • Außerdem fördern wir an der Klaus-Harms-Schule die Teilnahme an den 3- bzw. 6-monatigen Austauschprogrammen Brigitte-Sauzay und Voltaire.
  • Immer wieder wird die Arbeit im Fach Französisch zusätzlich durch den Einsatz muttersprachlicher Fremdsprachenassistenten aus Frankreich gefördert.
  • Einmal im Jahr findet für die Klassenstufen 6 – 8 ein schulinterner Vorlesewettbewerb statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihre Lesefähigkeit unter Beweis stellen.
  • Für die Oberstufe werden immer wieder externe, von Muttersprachlern geleitete Veranstaltungen organisiert, wie z.B. Theater- und Poetry-Slam-Ateliers.
  • Im Fach Französisch können sich interessierte Schülerinnen und Schüler auf das DELF (Diplôme d’études en langue française), ein offizielles, vom französischen Bildungsministerium vergebenes Diplom zur Bescheinigung von Französischkenntnissen nach dem GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) vorbereiten. Die Prüfung erfolgt in Kooperation mit dem Institut Français Kiel (siehe DELF-AG, Offene Ganztagsschule).