Der Evangelische Religionsunterricht an der Klaus-Harms-Schule

„Der konfessionsgebundene Religionsunterricht erhält seine Rechtsgrundlage durch Artikel 4 und Artikel 7 Absatz 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und das Schulgesetz des Landes Schleswig-Holstein.“ [1]

Der Evangelische Religionsunterricht ist ein für Schülerinnen und Schüler aller Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen offener Unterricht. Er stellt die Schülerinnen und Schüler mit ihren Erfahrungen, Fähigkeiten und Fragen in den Mittelpunkt.

In der Sekundarstufe 1 knüpft der evangelische Religionsunterricht an den Unterricht der Grundschule an, um die dort erworbenen Kenntnisse auszuweiten. Ziel des Unterrichts ist der Erwerb von Fähigkeiten, die den Schülerinnen und Schülern „einen reflektierten Umgang und eine differenzierte Auseinandersetzung mit der eigenen Religiosität, dem christlichen Glauben sowie mit unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen ermöglichen.“ [2]

Themenschwerpunkte sind u.a. Jesus und seine Zeit (Jg. 5), das Judentum (Jg.6) und der Islam (Jg.7). Der Evangelische Religionsunterricht in der Sekundarstufe 1 wird zurzeit in den Klassenstufen 5 (nur 2. Halbjahr), Klassenstufe 6, Klassenstufe 7 und Klassenstufe 8 (nur 1. Halbjahr) erteilt.

Der Evangelische Religionsunterricht in der Sekundarstufe 2 findet im E-Jahrgang, in Q1 und je nach Profil in Q2 statt und kann am Ende von Q2 als mündliches Abiturfach gewählt werden. Thematische Schwerpunkte sind u.a. eine vertiefte  Auseinandersetzung mit der Frage nach dem richtigen Handeln (Ethik), der Frage nach dem Menschen und seiner Beziehung zu Gott, Mitmensch und Umwelt (Anthropologie) sowie der Frage nach den Religionen in der Gesellschaft. Dabei „stellt der Evangelische Religionsunterricht eine unverzichtbare Dimension humaner Bildung dar  und trägt  zur Ausbildung  zentraler  Kompetenzen bei.“ [3]

________

[1] Fachanforderungen Evangelische Religion, Allgemeinbildende Schulen für die Sekundarstufen 1 und 2, hrsg. vom Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein, Kiel 2016, S. 12 und S. 28

[2] Ebenda, S. 13

[3] Informationsblatt Evangelische Religion, hrsg. vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen  Schleswig-Holstein  IQSH, Kiel 2015