Philosophie an der Klaus-Harms-Schule

Was ist Philosophie?

Philosophen lieben es zu philosophieren und sie lieben Rätselhaftes: 

Was ist Liebe?

Ist Zeit umkehrbar? 

Was ist Gerechtigkeit? 

Wozu leben wir?

(…)

Verblüffend einfache Fragen, um sich darüber die Köpfe heiß zu diskutieren, oder?

Und schon sind wir mittendrin…im Philosophieren und folgen damit einer alten Tradition von Denkern, die Philosophie als Handlung und als erlernbare Fähigkeit verstehen, als „kritisches Denken“, wie im alten Griechenland, wo das Wort Philosophie seinen Ursprung hat. Hier galt Klarheit als höchstes Ziel. 

Philosophie ist also eine Aktivität des Geistes – eine Art Gedankenexperiment oder „Gehirn-Jogging“. Fragestellungen wie Antworten dürfen hinterfragt, mit kritischen Blick betrachtet, Hypothesen wie Argumente angefochten werden. 

So wie es der Philosoph Bertrand Russell formuliert hat: 

„Philosophie soll nicht um der definitiven Antworten auf ihre Fragen betrieben werden, denn es kann grundsätzlich keine eindeutigen Antworten geben, sondern um der Fragen selbst willen; diese Fragen sind es, die (…) unsere intellektuelle Vorstellungskraft bereichern und den Wall von Dogmen durchbrechen (…) auf dass der Geist selbst an Größe gewinnt (…).

Steig ein und begib Dich auf Deine philosophische Entdeckungsreise! 

Der Weg ist das Ziel