KA2-Projekt Neighbours – yet different!

Fahrt nach Příbram 13.-19. Mai 2018

Ausflug nach Prag
Essen in der Schulkantine

Seit letztem Jahr nimmt die Klaus-Harms-Schule an der EU-geförderten strategischen Schulpartnerschaft teil mit der tschechischen Schule Gymnázium pod Svatou Horou, was soviel heißt wie Gymnasium unter dem Heiligen Berg (http://gshpb.cz/). Die Schule liegt in Příbram, eine ehemalige Bergarbeiter-Stadt von ca. 30.000 Einwohnern 60 km südwestlich von Prag.

Am 13. Mai war es dann soweit:  Die Klasse 7b fuhr mit 26 Schüler/-innen per Bahn und Bus nach Tschechien. Dort wurden sie von ihren tschechischen Gastfamilien herzlich in Empfang genommen. Die Kommunikation während der Woche erfolgte hauptsächlich auf Englisch, manchmal auch auf Deutsch oder aber mit Händen und Füßen.

Bergbaumuseum
Abschlussparty

Das Programm während der Woche war sehr abwechslungsreich. Es gab mehrere Ausflüge, z.B. nach Prag, zur Marienwallfahrtskirche auf dem Heiligen Berg, zum Bergbaumuseum und zu einer Geflügelfarm. Außerdem lernten die Schüler/-innen auf einer Stadtrallye den Umgang mit GPS-Geräten kennen. Zwischendurch arbeiteten sie zusammen mit ihren tschechischen Partnern an Präsentationen zum Projekt „Neigbours – yet different!“.

Im nächsten Jahr werden die tschechischen Schüler/-innen zu Gast in Kappeln sein und wir hoffen, dass wir auch so ein tolles und aufschlussreiches Programm auf die Beine stellen können!

A. Pinn