Wirtschaft/Politik an der KHS

  • Wie und wo betrifft mich die Politik (in der Schule, der Gemeinde, in Schleswig-Holstein, in Deutschland, in der EU)?
  • Wie schaffe ich es mir ein Urteil zu politischen Inhalten zu bilden?
  • Wer ist eigentlich das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland?
  • Worauf baut unser politisches System auf?
  • Wie kann ich aktiv an der Politik partizipieren?
  • Warum betreiben wir Handel?
  • Wie entsteht der Preis für ein Produkt?
  • Wie ist unsere Wirtschaftsordnung gestaltet?
  • Welche Rolle spiele ich in der Wirtschaft?
  • Wie ist unsere Gesellschaft aufgebaut?
  • Warum gibt es soziale Ungleichheiten?
  • Wie entwickelt sich unsere Gesellschaft?
  • Welche Herausforderungen muss unsere Gesellschaft im 21. Jahrhundert meistern?

Dieses sind nur einige Beispiele wichtiger Fragen, die es im Rahmen unseres WiPo-Unterrichts zu beantworten gilt. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu differenzierten und reflektierten Urteilen zu Problemstellungen zu befähigen.

Grundlage für die Inhalte, Anforderungen und Bedeutung des Faches WiPo sind die Fachanforderungen Wirtschaft/Politik für die allgemein bildenden Schulen. Hier sind auch die angestrebten Kompetenzen im Spannungsfeld der Themenbereiche Politik, Wirtschaft und Gesellschaft genauer ausgeführt.

© D. Butkevicius

An der Klaus-Harms-Schule wird das Fach WiPo in der Jahrgangsstufe 9 mit 3 Stunden und in der Oberstufe jeweils mit 2 bzw. als profilergänzendes Fach im gesellschaftlichen Profil mit in der Regel 3 Stunden unterrichtet.

Im Rahmen des Faches WiPo werden die Praktika in der Mittel- bzw. Oberstufe vor- und nachbereitet. Außerdem leistet das Fach WiPo durch verschiedene Beratungsangebote einen Beitrag zur Berufsorientierung.

Ergänzt wird der WiPo-Unterricht unserer Schule durch Projekte wie z.B. POL&IS und Exkursionen z.B. in den Landtag, nach Berlin oder zu anderen außerschulischen Partnern.

Kappeln, im Februar 2018                                         

Daniela Butkevicius

(Fachschaftsvorsitzende)