Die Mittelstufen-Theater-AG

Die Mittelstufen-Theater-AG richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 7.-9. Klassen. Sie wird alle zwei Jahre neu zusammengestellt und bleibt dann in den folgenden zwei Schuljahren unverändert. Je nachdem also, in welchem Jahr die Mitglieder der AG in die Gruppe einsteigen, spielen sie entweder in der 7. und 8. Klasse oder in der 8. und 9. Klasse jeweils zwei Stunden in der Woche in dieser Arbeitsgemeinschaft Theater.

Die AG-Arbeit verfolgt in dieser Zeit mehrere Ziele. Natürlich geht es in erster Linie darum, in jedem Jahr mit viel Spaß und dem nötigen Ernst ein Theaterstück auf die Bühne der Klaus-Harms-Schule zu bringen. Das Proben- und Aufführungserlebnis wird dabei von den Schülerinnen und Schülern in der Regel als wirkliches Erfolgserlebnis empfunden. Ein willkommener Nebeneffekt ist aber auch das Gruppenerlebnis. Gemeinsam erreichen Jungs und Mädchen unterschiedlicher Klassenstufen ein Ziel, das macht stolz und vermittelt den Jugendlichen den Wert von Teamarbeit. Vor allem unsere Probenfahrt ins Schloss Noer ist dabei für die Schülerinnen und Schüler jedes Jahr ein echtes Highlight.

Aufführungen der Mittelstufen-Theater-AG in chronologischer Reihenfolge:

·      Keine Freunde! Keine Feinde?

·      Das Gespenst von Canterville

·      Das Traumschiff

·      Invasion im Treppenhaus

·      Eine einfache Idee

·      …so wie die Titanic!

·      Freitag, der 13.

·      Wie peinlich ist das denn!

·      Rotkäppchen und Co.

·      Gewitterneigung

Ansprechpartner

Herr Hartenstein