Die Berufsorientierung

 

Gemäß § 4(2) des Schulgesetzes von 2007 gehört es zum Auftrag der Schule, die Schülerinnen und Schüler „zur Teilnahme am Arbeitsleben und zur Aufnahme einer hierfür erforderlichen Berufsausbildung zu befähigen“.

Um dieser Anforderung gerecht zu werden, leisten folgende Fächer und Veranstaltungen ihren Beitrag zur Berufsorientierung:

Jahrgangsstufe

Programm

Fach/Organisator

8

Lebenslauf, Bewerbungsschreiben

Deutsch

9

Berufswahl/Anforderungsprofil

Selbst- und Fremdeinschätzung (Stärken und Schwächen)

WiPo

Grundlagen ökonomischer Zusammenhänge (Ökonomie und Arbeitswelt im Wandel)

WiPo

Bewerbungstraining

WiPo + Kooperationspartner

Betriebspraktikum (letzte Novemberwoche)

WiPo

E

Berufs- und Studienberatung in Einzelgesprächen in der Schule

Fr. Dr. Lorenzen/Agentur für Arbeit

English at work

Englisch

E und Q1

Berufs- und Studienorientierungstag (alle 2 Jahre)

Frau Butkevicius

Q 1

Handwerk ist Mehr

IHK

Wirtschaftliche Grundlagen in der BRD

WiPo

Unternehmung: Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

WiPo

Wirtschaftspraktikum (2 Wochen zum Halbjahreswechsel)

WiPo

Bewerbertraining

Frau Melzer + Kooperationspartner

Möglichkeit des Besuchs der Nordjob-Messe

Berufs- und Studienberatung in Einzelgesprächen in der Schule

Fr. Dr. Lorenzen/Agentur für Arbeit

Q 2

Möglichkeit des Besuchs von Studieninformationstagen

Berufs- und Studienberatung in Einzelgesprächen in der Schule

Fr. Dr. Lorenzen/Agentur für Arbeit

Auslage und Aushang von Informationen zum Thema Beruf und Studium

Frau Melzer

Möglichkeit der Teilnahme an einem studienfeldbezogenen Test

WiPo + Agentur für Arbeit