Friedenswanderung

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt uns alle - auch uns in der Klaus-Harms-Schule.

Insbesondere als UNESCO-Schule ist es uns ein Bedürfnis, durch verschiedene Aktionen Zeichen für den Frieden zu setzen. Deshalb sind wir gestern, am 10.03.22, mit der gesamten Schulgemeinschaft aus Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Eltern und Verwandten im Namen des Friedes durch Kappeln gewandert. In einer Schweigeminute am Hafen wurde der Opfer des Krieges gedacht.

Wir danken allen Beteiligten für diese tolle Aktion!